Alexandra Nocke: Tel Aviv, 2015; © die Autorin
rbb
Bild: Alexandra Nocke Download (mp3, 16 MB)

Buchvorstellung am Abend - "Ich sehe was, was du nicht siehst": Perspektiven auf Deutschland und Israel

Ein Gespräch mit Alexandra Nocke

Das Projekt "Ich sehe was, was du nicht siehst" hat 35 Menschen aus dem öffentlichen Leben zu ihren Perspektiven auf Israel und Deutschland befragt. Politiker*innen, Diplomaten, bildende wie darstellende Kunstschaffende haben zwischen 2017 und 2024 zwei Fragen beantwortet:

"Woran denkst Du, wenn Du an Israel denkst?" Und: "Woran denkst Du, wenn Du an Deutschland denkst?" Einige haben nach den Massakern vom 7. Oktober ihre Antworten noch einmal ergänzt, verändert oder revidiert. Die Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus hat sie nun in einem Buch veröffentlicht, heute Abend wird es in Berlin vorgestellt.

Über das Projekt sprechen wir auf radio3 mit der Kulturwissenschaftlerin Alexandra Nocke, die es gemeinsam mit Teresa Schäfer initiiert hat.