Stefanie de Velasco; © Anne-Dore Krohn
Anne-Dore Krohn

Orte und Worte | Literatur-Podcast - Mit Stefanie de Velasco im Park am Gleisdreieck

"Diese kinderfreie Perspektive, die fand ich so gar nicht erzählt", sagt Stefanie de Velasco – und hat ihn einfach selbst geschrieben, den Roman über drei Frauen Mitte 40, die sich bewusst und zufrieden gegen Kinder entschieden haben. Anne-Dore hat Stefanie im Park am Gleisdreieck getroffen, in dem weite Teile des Buches spielen. Ein Gespräch über Lebensentwürfe, die Symphonie der Großstadt, Schreibkrisen und selbstgewählte Familien.

Film

"Sterben" von Matthias Glasner © Jakub Bejnarowicz, Port au Prince, Schwarzweiss, Senator 2024
Jakub Bejnarowicz, Port au Prince, Schwarzweiss, Senator 2024

Filmdrama mit Corinna Harfouch und Lars Eidinger - "Sterben"

Mit neun Nominierungen für die Lola gilt der Berliner Regisseur Matthias Glasner mit seinem Film "Sterben" als einer der aussichtsreichsten Kandidaten für die Verleihung des Deutschen Filmpreises am 3. Mai. Schon bei der Berlinale dieses Jahr wurde Glasner für das beste Drehbuch ausgezeichnet, heute kommt der Film in die Kinos. Christine Deggau hat ihn schon gesehen.

Bewertung:

Wissen

Campus Rütli in Berlin-Neukölln © Sebastian Christoph Gollnow/dpa
Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Schulbarometer 2024 - Brauchen wir mehr Rütli-Schulen?

Physische und psychische Gewalt ist an deutschen Schulen keine Seltenheit, das zeigt eine Studie, die die Robert-Bosch-Stiftung gestern vorgestellt hat. Fast jede zweite befragte Lehrkraft berichtet davon. Wie also kann man diesem flächendeckenden Problem begegnen? Ein Blick nach Berlin-Neukölln zur Rütli-Schule lohnt sich, denn inzwischen hat sich die Bildungseinrichtung vom "Problemfall" zum Vorbild entwickelt. Wir sprechen mit Cordula Heckmann, bis zu ihrer Rente im letzten Jahr Leiterin der Rütli-Schule.

Hören

Sehen

Fernsehsalon | Tim Mälzer und Klaudia Wick © Barbara Dietl
Barbara Dietl
60 min

Deutsche Kinemathek - Gesprächsreihe - Der Fernsehsalon - mit Fernsehkoch Tim Mälzer

Der Fernsehsalon nimmt vier bis fünfmal im Jahr den Programmauftrag des Fernsehens in den Blick. In intimer Atmospäre spricht Klaudia Wick von der Deutschen Kinemathek mit Fernseh-Macherinnen oder -Akteurinnen. Neben anderen waren bisher Maren Kroymann, Dunja Hayali oder Wolfgang Lippert zu Gast. Ab heute können Sie Episode 10 der Gesprächsreihe sehen - mit dem Gastronom und Fernsehkoch Tim Mälzer.

Jetzt im Programm

Lesung

Live hören
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Igor Strawinsky

    Suite italienne

  • Carl Maria von Weber

    Grand Duo concertant für Klarinette und Klavier Es-Dur, op. 48

  • Henry Purcell

    The Fairy Queen, Z 629

Event

Rezensionen

"Sterben" von Matthias Glasner © Jakub Bejnarowicz, Port au Prince, Schwarzweiss, Senator 2024
Jakub Bejnarowicz, Port au Prince, Schwarzweiss, Senator 2024

Filmdrama mit Corinna Harfouch und Lars Eidinger - "Sterben"

Mit neun Nominierungen für die Lola gilt der Berliner Regisseur Matthias Glasner mit seinem Film "Sterben" als einer der aussichtsreichsten Kandidaten für die Verleihung des Deutschen Filmpreises am 3. Mai. Schon bei der Berlinale dieses Jahr wurde Glasner für das beste Drehbuch ausgezeichnet, heute kommt der Film in die Kinos.

Download (mp3, 12 MB)
Bewertung:
Eureka © Grandfilm / Slot Machine
Grandfilm / Slot Machine

Argentinisches Filmdrama - "Eureka"

"Es wäre alles andere als banal, die Schönheit und die Dunkelheit Amerikas, die Menschen, die es bewohnen und die Menschen, die es beschädigen zu zeigen." Das schrieb der argentinische Filmregisseur Lisandro Alonso in seinen Notizen zum Dreh seines neuesten Films. Jetzt kommt "Eureka" in die Kinos.

Download (mp3, 13 MB)
Bewertung:
Abdulrazak Gurnah: Das versteinerte Herz © Penguin
Penguin

Roman des Literaturnobelpreisträgers - Abdulrazak Gurnah: "Das versteinerte Herz"

Als im Oktober 2021 die Schwedische Akademie den Namen des frisch auserkorenen Literaturnobelpreisträgers bekannt gab, war die Überraschung groß. Kaum jemand kannte hierzulande den aus Tansania stammenden Schriftsteller Abdulrazak Gurnah, der in Sansibar aufwuchs, Ende der 1960er Jahre nach England floh und lange Jahre an der Universität von Kent als Professor für englische und postkoloniale Literatur lehrte. Im Penguin Verlag werden Gurnahs Romane neu aufgelegt, manche, wie der 2017 in England erschienene Roman "Gravel Heart", auch erstmals ins Deutsche übersetzt. Unter dem Titel "Das versteinerte Herz" kommt jetzt die deutsche Fassung in den Buchhandel.

Download (mp3, 13 MB)
Bewertung:
Tapas, Mezze, Antipasti & Co. - Essen in der "Lola Tapas Bar", Foto: Thomas Platt
Thomas Platt

Tapas, Mezze, Antipasti & Co. - Tapas ante portas

Überall, wo Alkohol getrunken wird, gibt es kleine Speisen, die seine Wirkung abfangen sollen. Selbst wenn sie mit beträchtlichem Aufwand zubereitet wurden, signalisiert ihr oft ostentativ anspruchsloses Aussehen, dass der Vortritt weiter den Getränken gehört. Es können dies bloß frugale Dinge sein wie Oliven, Ei und Käse, womöglich nur Brotwürfel mit Olivenöl oder aber ausgewachsene Sandwiches, die diese Aufgabe erfüllen – oder eben das volle Programm: Tapas aus allen Regionen Spaniens.

Evil does no exist © Pandora Film / NEOPA, Fictive
Pandora Film / NEOPA, Fictive

Filmdrama von Ryusuke Hamaguchi - "Evil Does Not Exist"

2022 war der Film "Drive my Car" von Ryusuke Hamaguchi für vier Oscars nominiert und wurde als bester fremdsprachiger Film auch ausgezeichnet. Im letzten Jahr feierte der neue Film des jungen japanischen Regisseurs auf dem Filmfestival von Venedig Premiere und gewann dort den großen Preis der Jury. Jetzt kommt "Evil does not exist" in unsere Kinos.

Download (mp3, 12 MB)
Bewertung:
Caspar David Friedrich: Der Watzmann, Foto: Andres Kilger
Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Leihgabe der Deka, Frankfurt am Main / Fotograf: Andres Kilger

Alte Nationalgalerie - "Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften"

Hamburg, Berlin, Dresden – drei Städte, drei große Ausstellungen, die in diesem Jahr den 250. Geburtstag des Malers feiern, der als der bedeutendste der deutschen Romantik gilt. Dabei wird Caspar David Friedrich aus jeweils anderer Perspektive betrachtet. In der Alten Nationalgalerie steht seine Herangehensweise – Maltechnik und Konzeption – im Mittelpunkt, sowie die Bedeutung Berlins für seinen Ruhm.

Download (mp3, 15 MB)
Bewertung:
Amsel im Brombeerstrauch © Alva Film/eksystent Filmverleih
Alva Film/eksystent Filmverleih

Romanverfilmung - "Amsel im Brombeerstrauch"

48 Jahre lang hat Etero ihre Jungfräulichkeit gehütet. Dann aber verliebt sich die überzeugte Single-Frau doch noch – und ihr Leben steht auf einmal Kopf. Kann sie eine Beziehung mit ihrem Streben nach Unabhängigkeit in Einklang bringen? Elene Naverianis Romanverfilmung "Amsel im Brombeertsrauch" ist feministisches Kino aus Georgien mit einem Touch magischem Realismus und einer großartigen Hauptdarstellerin.

Download (mp3, 13 MB)
Bewertung:
Opderndolmus der Komischen Oper: Fatma & Fatos, Foto: Jan Windszus Photography
Jan Windszus Photography

Komische Oper Berlin | Operndolmuş - "Fatma & Fatoş"

"Selam Opera!" heißt es seit 13 Jahren an der Komischen Oper: "Hallo Oper!" Die Oper will damit zu den Menschen kommen, denen die europäische Opernkultur eher fremd ist. Und Initiator Mustafa Akça, Dramaturg an der Komischen Oper, ist dafür gerade mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet worden.

Download (mp3, 11 MB)
Bewertung:
West-Eastern Divan Orchestra, Dirigent Daniel Barenboim mit Sohn und Violinisten Michael Barenboim
picture alliance / POP-EYE | POP-EYE / Ben Kriemann

Philharmonie Berlin - Festkonzert: 25 Jahre West-Eastern Divan Orchestra

In diesem Jahr feiert das West-Eastern Divan Orchestra sein 25-jähriges Bestehen. Gegründet wurde es von dem Literaturtheoretiker Edward Said und dem Pianisten und Dirigenten Daniel Barenboim. Es besteht aus Musikerinnen und Musikern aus Israel, Palästina und anderen arabischen Ländern. Leitgedanke des Orchesters ist es, so Daniel Barenboim, "dass Menschen, die einander zuhören – sowohl musikalisch und allgemein – gemeinsam mehr erreichen können".

Download (mp3, 15 MB)
Bewertung:
Verità Baroque Ensemble: The Italian Album © Evil Penguin
Evil Penguin

Album der Woche | 15.04. - 21.04.2024 - Verità Baroque Ensemble: "The Italian Album"

Das in Stuttgart gegründete, international besetzte Verità Baroque Ensemble stellt auf seinem zweiten Album Konzerte und Sonaten aus Italien vor. Temperamentvoll und stilsicher präsentiert es die Stücke von Corelli, Vivaldi & Co. Allerdings ist die CD mit nicht einmal 50 Minuten Dauer sehr kurz. Dies liegt daran, dass das in vier deutschen Schlössern aufgenommene Album wie sein Vorgänger nur das Beiprodukt eines viel größeren, "immersiven" Projektes ist.

Grüner Spargel mit Bacon © Daniel Reinhardt/dpa
Daniel Reinhardt/dpa

Endlich wieder da! - Spargel: gegrillt, gebraten, frittiert

Dank der milden Temperaturen hat die Spargelsaison dieses Jahr früher als sonst angefangen - und damit auch der Medienrummel. Wie kaum ein anderes Gemüse schafft es Spargel sogar Menschen zu begeistern, die sich sonst kulinarisch eher für Fleisch interessieren. Schade nur, dass die Edelstangen meist viel zu lang und in zu viel Wasser gekocht werden. Gegrillt, überbacken, gebraten oder frittiert behält Spargel Aroma und Konsistenz, als Rohkost auch noch seine Fülle an Vitaminen und Nährstoffen.

La Chimera © Piffl Medien
Piffl Medien

Tragikomödie - "La Chimera"

Zwei Filme über das Leben auf dem Land hat die italienische Regisseurin Alice Rohrwacher bereits gedreht. Filme, die jeweils große Aufmerksamkeit erzielt und Rohrwacher zu einer starken Stimme des modernen italienischen Kinos gemacht haben. Mit "La Chimera" beschließt die jüngere Schwester der Schauspielerin Alba Rohrwacher ihre Trilogie über das Landleben.

Download (mp3, 13 MB)
Bewertung:
Back to Black: Marisa Abela als Amy Winehouse, Foto: dpa/Entertainment Pictures
dpa/Entertainment Pictures

Biopic über Amy Winehouse - "Back to Black"

Sie ist nur 27 Jahre alt geworden. Und doch ist die britische Sängerin Amy Winehouse eine der berühmtesten Künstlerinnen der jüngeren Pop-Geschichte. Der englische Guardian hat ihre Musik als die Klassik des 21. Jahrhunderts gefeiert. Bis heute werden die Songs ihres Albums "Back to Black" 80 Millionen Mal im Monat gestreamt. "Back to Black" – so heißt auch der Film der britischen Regisseurin Sam Taylor-Johnson über das atemlose Leben der Sängerin, die 2011 an einer Alkoholvergiftung starb.

Download (mp3, 12 MB)
Bewertung:
Buchcover: Hanno Hochmuth - Berlin: Das Rom der Zeitgeschichte, Quelle: Ch. Links Verlag
Ch. Links Verlag

Eine topografische Zeitreise durch Berlin - Hanno Hochmuth: "Berlin. Das Rom der Zeitgeschichte"

Hanno Hochmuth ist Historiker am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam und lehrt "Public History" an der Freien Universität Berlin. Er hat Bücher zur Stadt- und Zeitgeschichte Berlins im 20. Jahrhundert veröffentlicht, Kiez-Geschichten über Friedrichshain und Kreuzberg im geteilten Berlin gesammelt und eine Buch über die Besetzung und Räumung der Mainzer Straße in der Wendezeit herausgegeben. Sein neues Buch heißt "Berlin. Das Rom der Zeitgeschichte".

Download (mp3, 12 MB)
Bewertung:
William Youn, Pianist © Irène Zandel
Irène Zandel

Pierre Boulez Saal - Klavierabend William Youn

Der Pianist William Youn, Anfang 40, in Südkorea geboren, aber schon lange in Deutschland lebend, zählt zu den erfolgreichsten Vertretern seiner Generation, vor allem als Kammermusiker, aber auch als Solist vor allem mit Musik von Mozart und Schubert.

Download (mp3, 12 MB)
Bewertung:
Muluchiya - frisch und getrocknet © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Wirklich gutes Gras - Muluchiya, der orientalische Spinat

Sie stehen vielleicht nicht im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit wie andere Sorten, aber es gibt sie, die Kräuter, die absolut gesund sind und auch noch gut schmecken. So wie Muluchiya oder Muskraut, eine Pflanze aus der Großfamilie der Malven, die im gesamten nördlichen Drittel Afrikas, im Nahen- und Mittleren Osten unzählige traditionelle Spezialitäten bereichert: In Ägypten ist sie Nationalgericht, in den meisten arabischen Ländern Alltagsspeise und Soulfood zugleich. Muluchiya wird frisch, tiefgefroren und vor allem getrocknet verwendet, um Suppen und Eintöpfen eine sämige Konsistenz und eine angenehm bittere, aromatische Note zu verleihen.

Kirill Petrenko dirigiert Tschaikowsky und zwei Uraufführungen; © Stephan Rabold
Stephan Rabold

Philharmonie Berlin - Berliner Philharmoniker und Kirill Petrenko: "Elektra" von Richard Strauss

Man hört viel tiefer in das Stück hinein, sieht alle Schrauben und Muttern der "Elektra" – in welcher es sonst gewöhnlich nur brodelt und kocht –, wenn die Berliner Philharmoniker so ein Stück spielen. Erschwerte Bedingungen dennoch: Der Star des Abends, Nina Stemme, hatte sehr kurzfristig abgesagt (am Sonntag will sie aber singen). Die Einspringerin Ricarda Merbeth, welche die Titelrolle kürzlich noch an der Staatsoper sang, hatte gerade genug Zeit anzureisen. Kleiner Dämpfer, das. Nur: The Philharmonics take it all. Sie spielen das Werk erst zum zweiten Mal in ihrer Geschichte.

Download (mp3, 16 MB)
Bewertung:

Podcasts

Lesungen © rbbKultur
rbbKultur

Podcast - Lesungen

Große Werke und neue Entdeckungen: Die besten Geschichten gelesen von bekannten Stimmen. Hier finden Sie alle rbbKultur Lesungen als Podcast.

Arbeit – Hörspiel-Podcast nach dem Roman von Thorsten Nagelschmidt © rbb
rbb

Arbeit

Hörspiel-Podcast nach dem Roman von Thorsten Nagelschmidt

In Berlin-Kreuzberg heulen die Sirenen über den Kotti... Während ein Teil von Berlin wild feiert, verbringt der andere Teil die Nacht hinter den Kulissen der Clubs und Spätis als Sanitäter, Drogendealer und Taxifahrer. Arbeiten, wenn andere Party machen. Zwölf Stunden Berlin hinter den Kulissen der Clubs, Partys, Drogenexzesse. Und über allem schwebt die Frage, auf wessen Kosten sich eine Stadt verändert, die immer jung sein soll. Wer macht hier später eigentlich den ganzen Dreck weg?

Ein Hörspiel-Podcast mit Axel Prahl, Jasmin Tabatabai, Imogen Kogge, Mo Issa, Ole Lagerpusch, Thorsten Nagelschmidt, Schorsch Kamerun u.v.a.

Podcast Legion: Most Wanted © rbb | undone
rbb | undone

Legion

Entführungen, Morde, Anschläge: Die Rote Armee Fraktion (RAF) war die brutalste Terrorgruppe der Bundesrepublik. Bis heute sind nicht alle Fälle aufgeklärt und nach manchen Terrorist:innen wird noch immer gefahndet.

Für unsere letzte Staffel "Legion: Hacking Anonymous" sind wir durch ganz Europa gereist, um das Hackerkollektiv besser zu verstehen. Und auch der Ursprung unserer neuen Geschichte "Legion: Most Wanted" liegt bei der Bewegung. Denn irgendwann meldet sich Legion-Hörer Sebastian bei Host Khesrau Behroz. Er habe bei einem Kölner Anonymous-Treffen eine Frau mit einer unglaublichen Geschichte kennengelernt. Und schon sind wir auf Spurensuche, die uns im besten Fall zu einer seit Jahren gesuchten RAF-Terroristin führt: Daniela Klette.

Für "Legion: Most wanted" interviewen wir Expert:innen, nutzen KI-Tools, fürchten uns vor gewaltbereiten und zur Fahndung ausgeschriebenen Terroristinnen und tanzen Capoeira. Wir kommen RAF-Mitglied Daniela Klette ganz nah, inzwischen hat das LKA Niedersachsen sie festgenommen. Ein Podcast von rbb, NDR und Undone 2023.

Alle Folgen in der ARD Audiothek und überall da, wo es Podcasts gibt.

Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns unter legion@rbb-online.de

In Liebe, Eure Hilde © rbb
rbb

Hörspielserie von Laila Stieler - In Liebe, Eure Hilde

Hilde und Hans Coppi sind jung und verliebt. Sie erwarten ein Kind. Und sie sind Teil einer Berliner Widerstandsbewegung. Sie kleben Flugblätter und lernen funken, um etwas gegen das Hitler-Regime zu tun. Als "Rote Kapelle" werden sie und ihre Freunde im Spätsommer 1942 von der Gestapo verhaftet. Es erwartet sie die Todesstrafe. In der Haft bekommt Hilde ihr Kind. Sie kann es nur acht Monate lang begleiten, denn Hitler lehnt ihr Gnadengesuch ab. In ihrem Hörspiel erzählt Laila Stieler (ihr Film in der Regie von Andreas Dresen feierte auf der 74. Berlinale seine Premiere) vom Mut und der Kraft einer jungen Frau unter der menschenverachtenden Nazi-Diktatur.

Es spielen Alina Stiegler, Aram Tafreshian, Winnie Böwe, Jens Harzer, Florian Lukas, Katharina Schüttler und viele andere unter der Regie von Judith Lorentz.

Thadeusz und die Beobachter © rbb
rbb

Audiopodcast - Thadeusz und die Beobachter – der Podcast

"Thadeusz und die Beobachter" diskutieren auch 2024 das aktuelle politische Geschehen. Die Sendung kommt aus dem Haus des Rundfunks an der Berliner Masurenallee und wird dort live aus dem Tonstudio T 10 übertragen. Gastgeber Jörg Thadeusz spricht mit vier Journalistinnen und Journalisten über relevante internationale, nationale und regionale Themen. Für die Analyse der Nachrichtenlage haben die Beobachter zwei Stunden Zeit.

Johann Sebastian Bach; © dpa-Bildfunk
rbbKultur | dpa-Bildfunk

Podcast | Musikserie - Johann Sebastian Bach

So wie viele Kinder ihre Liebe zur Oper durch Mozarts völlig überdrehte und doch rätselhaft weltweise "Zauberflöte" entdeckten, gibt es für die meisten, denen klassische Musik nicht völlig gleichgültig ist, ein Bach-Erlebnis. Selbst der "dirty poet" Charles Bukowski bedauerte, dass die Jugend eher dem Baseballstar Willie Mae als Johann Sebastian Bach zujubelte: "Wenn man lange genug Bach gehört hatte, wollte man nichts anderes mehr hören." Vielen ist es ähnlich ergangen. Leuchten wir also auf rbbKultur ein wenig in Bachs Kosmos hinein. 26 Folgen sind sicher nicht genug.

Podcast | Krieg und Frieden © rbb
rbb

Tolstois Krieg und Frieden – Hörspiel in 35 Teilen

Kaum ein Werk nähert sich dem Schrecken des Krieges auf eine so ehrliche Weise wie Tolstois “Krieg und Frieden”. Wir wandern mit den Figuren seines Romans von ihren Landgütern zu den Moskauer Festen, Jagden und Schlittenfahrten, hin zu den Schlachtfeldern und Lazaretten und der Grausamkeit der Napoleonischen Kriege. Das Meisterwerk der Literaturgeschichte als Hörspiel Podcast in einer Inszenierung von 1967. Mit großen Stimmen aus Hörfunk- und Theatergeschichte, wie Fred Düren, Jutta Wachowiak, Klaus Manchen und vielen mehr - bis zum 24.12. gibt es jeden Tag eine neue Folge.

Podcast | Orte & Worte © rbb
rbb

Orte und Worte

Der Bücherpodcast vom rbb. Ein Buch, ein Ort, eine Begegnung: Wir sprechen mit Autorinnen und Autoren über ganz persönliche Themen, ihre aktuellen Bücher, das Schreiben und die kreative Arbeit.
Unsere Hosts Nadine Kreuzahler, Anne-Dore Krohn und Stephan Ozsváth verabreden sich an Orten, die wichtig sind als Schauplatz oder zur Inspiration, mit dem Schwerpunkt in Berlin und Brandenburg.
Alle Tipps, Empfehlungen und Orte findet Ihr in den Beschreibungen und Shownotes der Podcast Folgen.

Der zweite Gedanke © radio3
radio3

Debatte mit Natascha Freundel & Gästen - Der Zweite Gedanke

Hier wird nicht nur debattiert, hier wird auch zusammen nachgedacht. Über alles, was unser Miteinander betrifft. Bildung, Digitalisierung, Demokratie, Einsamkeit, Freiheit, Klima, Kultur, Städtebau, Visionen - die Themen liegen in der Luft, nicht erst, aber besonders deutlich seit der Corona-Pandemie. Jede Folge widmet sich einer Frage unserer Zeit. radio3-Redakteurin Natascha Freundel spricht jeweils mit zwei Gästen, die wissen, wovon sie reden. Philosophisch, aber nie abgehoben. Persönlich, aber nicht privat. Kritisch und konstruktiv. Hier soll es nicht knallen, sondern knistern. Immer auf der Suche nach dem zweiten, neuen Gedanken.

Podcast | KI – und jetzt? © rbb/Stefan Wieland
rbb/Stefan Wieland

KI – und jetzt? Wie wir Künstliche Intelligenz leben wollen

Egal ob Unterricht, Studium oder Arbeitswelt: Künstliche Intelligenz beeinflusst unser Leben. Einige feiern die Technologie als Revolution. Andere begegnen ihr mit Sorge. Der Podcast "KI – und jetzt?" bietet neue Perspektiven auf das Zukunftsthema. Nie abgehoben, immer lebensnah, konstruktiv und humorvoll sprechen und streiten die Hosts darüber, wo und wie KI uns helfen kann. Die ARD-Journalistin Nadia Kailouli und der führende Experte in der deutschen KI-Forschung Aljoscha Burchardt vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz gehen nicht nur der Frage nach, was Künstliche Intelligenz mit uns Menschen macht, sondern vor allem, was wir mit ihr machen können. Jede Woche konkret an einem Fall erklärt. Mit in ihre Wohnzimmeratmosphäre laden sich die beiden zu jedem Thema einen Gast ein – Menschen, die selbst Künstliche Intelligenz erforschen oder in der Praxis mit ihr arbeiten.

Unsere Rubrik "What the KI?!" zeigt aber auch die absurden oder unterhaltsamen Seiten von KI-Anwendungen. Jeden Freitag mit einer neuen Folge und reichlich KI-Empowerment.

"KI – und jetzt?" ist eine Ko-Produktion des rbb und des DFKI. 2023.

Podcast | Die Alltagsfeministinnen; © rbb
rbb

Der Podcast für mehr Gleichberechtigung - Die Alltagsfeministinnen

Ihr wollt gleichberechtigt leben – in Partnerschaft, Job und Familie - aber irgendwie kommt immer was dazwischen? Die Alltagsfeministinnen zeigen euch, wie ihr eure Ideale lebt. Sonja Koppitz ist Journalistin, Johanna Fröhlich Zapata ist Coach für Alltagsfeminismus. Jede Woche sprechen die beiden über alltägliche Situationen, die wie Kleinkram wirken, aber in Wirklichkeit viel Zündstoff bieten. Wie geht feministisches Dating? Sind Einparkwitze schon sexistisch? Wie werde ich als Mutter im Job ernst genommen?

In jeder Folge hört ihr ein echtes Coaching aus Johannas Praxis mit einem Problem, das vermutlich viele so oder so ähnlich selbst schon erlebt haben. Dabei gibt es praktische Tipps, Tricks und Lösungsideen für euren Alltag.

Gemeinsam blicken Sonja und Johanna auch auf die gesellschaftlichen und politischen Hintergründe jedes Themas. Sie hinterfragen Rollenklischees und scheinbare Selbstverständlichkeiten. Die meisten Ungerechtigkeiten folgen einem System – das wollen wir verstehen und überwinden. Für ein faires Leben für alle! Jeden Dienstag eine neue Folge.

Kontakt zum Team: alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder WhatsApp 0172 395 92 51

Podcast | Das Berlin Hörspiel © rbb
rbb

Podcast - Das Berlin Hörspiel

Das Berlin-Hörspiel, das sind spannende Geschichten und Begegnungen mit Menschen und Orten in Berlin und Brandenburg. Ob Hauptstadt oder Dorf, Fiktion oder Realität, heutig oder historisch, skurril oder zu Herzen gehend – alles mittendrin und jottwede.

(Quelle: rbb/OHRENBÄR)
rbb/OHRENBÄR

OHRENBÄR-Podcast

OHRENBÄR – das sind täglich Hörgeschichten für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren. Von Autoren extra für die Reihe geschrieben und von bekannten Schauspielern gelesen. OHRENBÄR in Radio und Podcast. Eine Gemeinschaftssendung von rbb und NDR. Der Kinderklassiker seit 1987.

Deep Doku – Cover mit Logo; © rbbKultur
rbbKultur

Wahre Geschichten aus Berlin und der Welt - Deep Doku

Deep Doku erzählt jede Woche eine wahre Geschichte aus Berlin und der Welt. Persönliche Audiostorys und Reportagen über das Stadtleben, Kultur, Clubs, Politik, Diversität und Lifestyle. Journalist Johannes Nichelmann präsentiert emotionale, tiefgründige, bewegende oder investigativ recherchierte Geschichten als Storytelling Podcast.

Die Frage des Tages © radio3
radio3

Die Frage des Tages

Zehn starke Stimmen im Wechsel "Die Frage des Tages" – montags bis freitags, immer um 08.10 Uhr. Die meinungsfreudigen Persönlichkeiten sind u.a.: der Historiker Götz Aly, der Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch, der Filmemacher Andres Veiel, Claudius Seidl von der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", der Journalist und Autor Mohamed Amjahid, die Publizistin Julia Friedrichs sowie Paulina Fröhlich vom Progressiven Zentrum Berlin.

Podcast | Hitze © rbb/RAM
rbb/RAM

Sechsteiliger Storytelling-Podcast von TRZ Media und rbb - HITZE – Letzte Generation Close-Up

Sechsteiliger Storytelling-Podcast von TRZ Media und rbb.
Die "Letzte Generation" stört. Überall, ständig und mit immer neuen Aktionen. Sie blockiert den Verkehr, klebt sich an Gemälde, dreht Pipelines ab, beschmiert Gebäude von Ministerien, Denkmäler und Luxus-Geschäfte. Bei ihren Blockaden schlägt ihnen dafür Ablehnung und Gewalt entgegen, Politiker*innen kritisieren sie. Ihre Forderungen geraten oft in den Hintergrund. Die "Letzte Generation" rückt dafür in den Mittelpunkt der Debatte um Verantwortung und Klima.
Aber wer sind die Menschen unter den Warnwesten? Wieso riskieren sie so viel für ihren Aktivismus? Was bedeutet ein Leben im Kampf um das Klima? Um Antworten darauf zu finden, hat das Team hinter "HITZE – Letzte Generation Close-Up", mehrere Aktivist*innen monatelang in ihrem Alltag und bei Protestaktionen begleitet. Wir waren in WG-Küchen, bei Gerichtsterminen und natürlich auf der Straße. Wir haben mit Wegbegleiter*innen, Expert*innen und Kritiker*innen der “Letzten Generation” gesprochen. In sechs Folgen entsteht so ein kritisches Porträt der vielleicht umstrittensten Protestbewegung, die es derzeit in Deutschland gibt.
"HITZE – Letzte Generation Close-Up" ist eine Koproduktion von TRZ Media und Rundfunk Berlin-Brandenburg. 2023.
Die ersten beiden Folgen sind ab 31. August in der ARD Audiothek verfügbar und überall dort, wo es Podcasts gibt. Danach erscheinen die vier weiteren Folgen immer donnerstags.

Download

Bildergalerie

Herbst in Cottbus; © Florian Fischer
Florian Fischer

Mit der radio3-APP Fotos senden - Ihr Foto auf radiodrei.de

Haben Sie ein schönes Foto für uns? Eine schöne Stadtansicht oder einen schönen Fleck in Brandenburg? Einen im Bild festgehaltenen Ausstellungstipp? Ein fotografiertes Kultur-Highlight, das Sie auch anderen empfehlen wollen…?

Wir freuen uns auf Ihr Bild! Über die Kontakt-Funktion können Sie es in der radio3-App (als Anhang) hochladen.

Vielen Dank dafür!