Greta Gerwig, Regisseurin © Jim Ruymen/newscom / picture alliance
radio3
Greta Gerwig bei der Oscar-Verleihung 2024 in Los Angeles | Bild: Jim Ruymen/newscom / picture alliance Download (mp3, 8 MB)

77. Filmfestspiele in Cannes - Indie-Ikone, Starregisseurin, Jurypräsidentin: Greta Gerwig

Ein Porträt von Alexander Soyez

Gleich mit ihrem Solo-Spielfilmdebüt "Ladybird" wurde aus der jungen Schauspielerin und Autorin Greta Gerwig auch eine gefeierte Regisseurin. Als erst fünfte Frau in der gesamten Geschichte bekam sie eine Oscarnominierung in der Kategorie Beste Regie. Ganz abgesehen von drei weiteren Oscarnominierungen als Drehbuchautorin danach erreichte sie auch mit ihrem letzten Film "Barbie" einen weiteren Olymp. Die bunte Komödie wurde zum kassenstärksten Film aller Zeiten unter der Regie einer Frau.

In Cannes übernimmt Greta Gerwig nun als erste amerikanische Regisseurin den Vorsitz der internationalen Jury, die über die Vergabe der Palmen an der Croisette entscheidet.

Alexander Soyez mit einem Porträt.

Mehr

Barbie © Warner Bros.
radio3

Fantasy-Komödie - "Barbie"

Barbie ist wohl die berühmteste Puppe der Welt. Sie wird von Feministinnen gehasst und von kleinen und großen Mädchen geliebt. Barbie ist der Inbegriff einer "Blondine": Highheels, Wespentaille, langes blondes Haar. Erfunden wurde sie 1959 von der Firma Mattel, es gibt Serien und Trickfilme über sie. Der erste Realfilm mit Barbie alias Margot Robbie und Ryan Gosling als Ken kommt jetzt in die Kinos, Regie führte Greta Gerwig.

Download (mp3, 8 MB)
Bewertung: